Speedwayauftakt in Österreich

Saisonauftakt mit drei Nationen

Der Speedwayclub Schwarzatal eröffnet fast schon traditionell die österreichische Bahnsport-Sommersaison. Am Programm steht der zweite Lauf zur gemeinsamen Speedway-Einzel-Meisterschaft der Nationen Slowenien, Kroatien und Österreich.

Der erste Bewerb kam im slowenischen Krsko zur Austragung. Nach einem spannenden Entscheidungsrennen - einem sogenannten “Stechen” - holte sich der slowenische Ex-Grand Prix-Star Matej Zagar vor über 1000 Zusehern den Tagessieg. Der 6-fache slowenische Champion kassierte für den ersten Platz 40 Meisterschaftspunkte. Zweiter wurde Jernej Kolenko. Der slowenische Vizemeister von 2007 fuhr ein starkes Rennen und kommt mit 37 Punkten nach Loipersbach. Mit Platz drei komplettierte Izak Santej den totalen slowenischen Triumph. Der 34-jährige bezwang in einem weiteren Stechen den Kroaten Jurica Pavlic.
Als bester Österreicher klassierte sich Manuel Hauzinger auf Platz sechs. Der 25-jährige Wiener führt somit in der österreichischen Zwischenwertung mit 30 Meisterschaftspunkten vor Manuel Novotny der für den zehnten Tagesrang in Krsko 26 Punkte kassierte. Der 20-jährige Wiener fuhr übrigens im Winter gemeinsam mit Manuel Hauzinger zahlreiche Rennen in Argentinien und startete bestens vorbereitet in Saison. An dritter Stelle liegt derzeit Routinier Heinrich Schatzer. Österreichs Vizemeister von 2007 Fritz Wallner kam im dritten Durchgang schwer zu Sturz. Der 22-jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und konnte am weiteren Bewerb nicht teilnehmen.

Am kommenden Samstag, den 5. April 2008 fällt also der Startschuß zur Speedway-Saison 2008 in Natschbach/Loipersbach.
Matej Zagar (Slowenien), Jurica Pavlic (Kroatien) und Manuel Hauzinger (Österreich) führen die jeweiligen Landeswertungen an und sind in Loipersbach die Gejagten……….
Ab 17 Uhr schnellen die Startbänder in die Höhe und für den Speedwayclub Schwarzatal - unter neuer Clubführung - beginnt eine mit zahlreichen “Highlights” gespickte Saison, allen voran dem Paar-EM-Finale am 20. September 2008!!!!!

Pressemitteilung des SPEEDWAYCLUB SCHWARZATAL

Einen Kommentar schreiben